Bleaching Bonn

Viele Menschen wünschen sich ein strahlendes Lächeln und schöne, weiße Zähne. Bedingt durch Lebensgewohnheiten (z. B. Kaffee- / Tee-Genuss) oder Zahnerkrankungen ist dieser anfängliche Zustand meist nicht mehr vorhanden. Auch durch die häusliche Zahnpflege lassen sich starke Verfärbungen nicht effizient beseitigen. In der nahe Bonn gelegenen Zahnarztpraxis CÄSARDENT stehen darüber hinaus gehende Möglichkeiten, wie beispielsweise das Bleaching zur Verfügung.

Was ist Bleaching genau?

Bleaching ist ein in der ästhetischen Zahnheilkunde angewandtes Verfahren zur Zahnaufhellung. Dabei ist es möglich, gezielt einzelne Zähne oder auch das gesamte Gebiss zu bleichen. Die zu bleichenden Zähne werden mit einer Schiene, welche mit einem Bleaching-Gel befüllt ist, versorgt. Das Gel erzeugt durch einen chemischen Prozess eine Aufhellung der Zähne. Bleaching-Behandlungen erfreuen sich immer größerer Beliebtheit, da sich mit relativ wenig Aufwand sehr eindrucksvolle Ergebnisse erzielen lassen. Zahnaufhellungen können sowohl daheim zusätzlich zur häuslichen Zahnpflege wie auch in unserer Praxis erfolgen.

Home-Bleaching und In-Office-Bleaching

Grundsätzlich können zwei verschiedene Bleaching-Methoden unterschieden werden. Home-Bleaching führen Sie – wie der Name bereits andeutet – in den eigenen vier Wänden durch. Homebleaching führt zu einer schonenden, langsamen Aufhellung der Zähne, wobei der Helligkeitsgrad der Zähne vom Patienten selbst bestimmt werden kann. Die Zahnärzte der nahe Bonn gelegenen Zahnarztpraxis CÄSARDENT werden dabei zunächst eine professionelle Zahnreinigung durchführen, um die Zähne für den Bleichvorgang optimal vorzubereiten. Das professionelle Bleaching beim Zahnarzt ist effizienter, da das hier eingesetzte Bleichmittel erheblich stärker ist.

Sie können auch frei verkäufliche Bleaching-Materialien in Drogerie-Märkten erwerben, mit diesen erzielen Sie in aller Regel aber nur schwache Ergebnisse. Sichtbar hellere Zähne erreichen Sie mit dieser sehr konservativen Behandlung nicht.

Wie lange hält der Effekt gebleichter Zähne?

Im Regelfall hält das Behandlungsergebnis für etwa ein bis drei Jahre an. Eine entscheidende Rolle spielen hier auch wieder die Lebensgewohnheiten. Wie ist die Ernährung? Wird weiterhin viel geraucht? Sobald Sie nach diesem Zeitraum der Meinung sind, dass Ihre Zähne wieder zu stark verfärbt sind, kann ein Bleaching gefahrlos erneut durchgeführt werden. Wir empfangen Sie dazu gerne wieder in unserer Praxis nahe der großen Kreisstadt Bonn.

Zahnbleichung bei wurzeltoten Zähnen

Wurzeltote Zähne haben wegen Abbauprodukten der Pulpa eine Tendenz zur Dunkelfärbung. Das ist prinzipiell nichts schlimmes, aber insbesondere bei Frontzähnen ist eine solche Verfärbung auffällig und vielen Menschen unangenehm. In solchen Fällen kann der Zahnarzt den entsprechenden toten Zahn öffnen und das Bleichmittel einbringen (ein sog. Internes Bleaching). Ein Bleaching wurzeltoter Zähne ist im Regelfall sehr schnell erledigt und der Effekt hält über viele Jahre an. Eine aus ästhetischen Gründen überlegenswerte Überkronung des betroffenen, verfärbten Zahnes ist somit oftmals nicht nötig.

Sind Zahnaufhellungen gefährlich?

Im Regelfall ist eine Bleaching-Behandlung eine unbedenkliche Prozedur - insbesondere wenn von einem erfahrenen Zahnarzt durchgeführt. Dennoch ist es sinnvoll, vor einem Bleaching einen Termin in der Zahnarztpraxis CÄSARDENT zu vereinbaren. Die Zahnärzte der Zahnarztpraxis CÄSARDENT werden anhand einer ausführlichen Überprüfung Ihrer Mundgesundheit abwägen, ob eine Zahnbleichung in Frage kommt.

Bleaching beim Zahnarzt gewünscht? - Jetzt Kontakt aufnehmen!

Rufen Sie uns an unter der 0 22 23 / 2 45 44, schreiben Sie uns eine Mail an info@caesardent.de für weitere Informationen, oder benutzen Sie unsere bequeme Termin-Onlinebuchungsfunktion, wenn Sie einen Termin vereinbaren möchten. Sie finden unsere Praxis süd-östlich von Bonn.

Unsere Sprechzeiten sind:

Montag-Donnerstag:
08:15 bis 19:00 Uhr durchgehend

Freitag:
08:15 bis 15:00 Uhr durchgehend



Außer aus Bonn empfangen wir auch regelmäßig Patienten aus weiteren umliegenden Städten. Beispielsweise aus Hennef.